Das Wunder Ei
Güte- & Gewichtsklassen
Ei- und Verpackungskennzeichnung
Haltungsformen
Frische
Lagerung
Cholesterin
Salmonellen
Das kleine Ei x Eins
Das richtige Futter
Ostern
 
 
 

Das Wunder Ei

Ei, wo kommst du denn her?

Das Ei gilt seit jeher als Symbol für Fruchtbarkeit und Leben. Wen wundert's, bei all den wertvollen Inhaltsstoffen die im Ei stecken.

Philosophen der Antike haben das Ei mit den vier Elementen Erde, Wasser, Luft und Feuer verglichen. In der Schale sehen sie die Erde, im Eiklar das Wasser, im Dotter das Feuer und in der Luftkammer die Atmosphäre. Im Christentum - gerade rund um Ostern - wird das Ei als Zeichen der Auferstehung Christi interpretiert. Denn das Ei hat weder Anfang noch Ende.
Eierinfo - Edhofer



Ei, wie bist du denn aufgebaut?

Die hauptsächliche Schutzfunktion des Energiecocktails übernimmt die Kalkschale. Die Schale ist innen mit einer aus zwei Schichten bestehenden Haut ausgekleidet, die sich am stumpfen Ende des Eies teilt und dort eine Luftkammer bildet. Der goldgelbe Dotter liegt im Innersten, umhüllt vom Eiklar. Der Dotter wird durch zwei an der Dotterhaut befestigte Hagelschnüre fixiert, damit er immer schön in der Mitte bleibt. Nur bei älteren Eiern werden diese Schnüre elastischer und der Dotter "wandert" aus dem Zentrum. Wenn Sie ein frisches Ei aufschlagen, können Sie die Hagelschnüre am Dotter gut erkennen.

 

Inhaltsstoffe

Kennen Sie einen hochwertigeren Eiweiß-Lieferanten als das Ei?

Unter uns: Es gibt keinen! Das Ei zeichnet sich durch die höchste biologische Wertigkeit aus (darunter versteht man die Fähigkeit des Menschen körpereigenes Eiweiß aus 100 g Nahrungseiweiß zu bilden). Das Vollei hat die höchste Proteinqualität die ein einzelnes Lebensmittel erreichen kann.

Das Ei liefert dem Körper auch essentielle Aminosäuren in einem ähnlichen Mengenverhältnis wie sie auch im Körpereiweiß des Menschen vorhanden sind.

Bei einem Hühnerei beträgt die biologische Wertigkeit 100 %. Das heißt: Mit 100 g Hühnereiprotein können 100 g Körpereiweiß aufgebaut werden. In seiner biologischen Wertigkeit ist das Vollei den anderen Lebensmitteln um Ei-Längen voraus.

Höchste Eiweißqualität, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Kalium und Natrium, außerdem Aluminium, Eisen, Kupfer, Mangan, Zink, Jod und Fluor machen das Ei zu einem der nährstoffreichsten Lebensmittel überhaupt. Zu diesen einmaligen Inhaltsstoffen gesellen sich obendrein sämtliche Vitamine wie Vitamin A und B, Beta-Karotin, D, E und K und last but not least alle lebensnotwendigen mehrfach, hoch ungesättigten Fettsäuren und Cholesterin.

Die Abbildung zeigt Ihnen, wie viel Prozent der empfohlenen Tageszufuhr an wichtigen Nährstoffen Sie mit nur einem Ei aufnehmen und welche Funktionen diese Nährstoffe haben.

 

  Quelle: http://www.ama-marketing.at, www.rund-ums-ei.at

 

40
www.familie-edhofer.at Design und Fotos © by FUNK DESIGN Kontakt